Contact/Impressum Home/News Tourdates The Spirit The Pacers Gasoline Friends Press Homepage
Navigation
Mr. Vibroking Chris M. The Eel Butcher Navigation


"Holy Shit" Out now!

xxxxxxxxxx

Januar ´13: Was lange währt wird endlich gut. So haben wir nach ca. zweijähriger Produktionszeit endlich unser neues Album mit dem Titel “Holy Shit” über die Hamburger Plattenfirma Phoenix Records veröffentlicht. Der Albumtitel ist selbstredend Programm – die Scheibe enthält 10 fette Southernrock-Kracher vom allerfeinsten, die vom derzeitigen No. 1 Bluesrock Engineer in Deutschland Martin Meinschäfer standesgemäß in Szene gesetzt sind. Das musikalische Grundgerüst wurde in den Megaphon Tonstudios im Southwestphälischen Arnsberg live eingespielt und im Overdubbing-Verfahren mit fetten Gesängen, feinsten genretypischen Gitarrensoli und dezenten Percussionspuren veredelt. Zu erwähnen sind auch die weiblichen Backingvocals, die durch Jen Majura beigesteuert wurden. Die Spieldauer beträgt 50,44 Minuten. Zögert also nicht lange! Bestellt am besten noch heute über unsere Kontaktseite, bei RockCD.de oder bei einem der vielen CD Versandportale im Internet den werten Silberling und lasst euch schon beim ersten Anhören vor Begeisterung den Slogan “HOLY SHIT!!!” durch die Hirnwindungen fahren…

Eine Hörprobe aller Songs des Albums findet Ihr übrigens hier: text

Linie


MODERATE PACE bei den Hamburg Harley Days

xxxxxxxxxx

Juni ´12: Wie immer war es uns eine große Ehre, auch in diesem Jahr wieder auf dem größten Harley Davidson-Innenstadtevent Europas als am häufigsten gebuchte Band in der Geschichte dieses Festivals aufzuspielen. Mehr als 70.000 V-Twins und über eine halbe Million Besucher an den drei Tagen sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Bikeshows, Harley-Paraden, Hardcore-Parties auf der Reeperbahn – überall brannte die Luft und nicht nur auf unserem Eventgelände auf dem Großmarkt herrschte der totale Ausnahmezustand…Wahnsinn!!! Zu diesem absoluten Overkill der Sinne kommen wir immer wieder gerne.

Linie

MODERATE PACE rockt die Hamburg Harley Days

Am 23. Juni wird Moderate Pace mal wieder die Harley Days in Hamburg rocken, nach 2004 und 2007 nun bereits zum dritten Mal. Wir sind sehr stolz, ein weiteres Mal Teil der größten offiziellen Harley Davidson-Cityveranstaltung Europas zu sein, die jedes Jahr über eine halbe Million Zuschauer und über 65.000 Harleys nach Hamburg lockt. Es herrscht eine Höllenstimmung in der Stadt und es wird wie immer ein tolles Rahmenprogramm geboten.
Moderate Pace rockt die Hauptbühne auf dem Großmarkt und wir würden uns sehr freuen, wenn sich der ein oder andere Hamburgreisende die Uhrzeit vormerken würde.

Linie


Rewiew: Konzertbericht in der Allgemeinen Zeitung Bad Kreuznach

xxxxxxxxxx

BAD KREUZNACH (wai). Freunde des Bluesrock waren vergangenen Samstag in der Musikkneipe Dudelsack gut aufgehoben. Mit Moderate Pace spielte eine obercoole Band aus dem Sauerland auf, die schon bei den größten Motorrad Festivals Europas die Bühne rockte. „Hot Rock – no Compromise“ lautet das Motto des Quartetts, das mit zwei fetten Gitarren, Bass und Schlagzeug für geradlinige, handgemachte Rockmusik steht. Deutlich herauszuhören sind aus den Eigenkompositionen die Einflüsse des Southern und Westcoast Rock von Bands wie Lynyrd Skynyrd, The Outlaws oder den Almand Brothers. Angetrieben von einer druckvollen Rhythmus-Sektion hauen Moderate Pace ihren Zuhörern eine dreckige Mischung aus Hard Rock, Blues und Soul um die Ohren. Frontmann Butcher rollt einem mit seiner Reibeisenstimme die Zehnägel auf und spaziert zum Gitarrensolo auch gerne mal die Treppe hinauf, um mitten im Publikum vor einer netten Lady niederzuknien. Die zweite Gitarre befeuert Mr. Vibroking, der auch gemeinsam mit Drummer André „the eel“ Schneider Butchers Organ bei den Refrains zum dreistimmigen Satzgesang erweitert. Bassist Chris M. komplettiert die Band, die seit mehr als 30 Jahren auf der Bühne steht, aber alles andere als altbacken klingt. Lieder wie „Bear the blue“, „Walking on an thin line“ und „The Shotgun“ oder zum Auftakt auch mal eine Coverversion von „My Sharona“ lassen unweigerlich die Füße wippen und sorgen für gute Laune beim Auditorium, das vom fetten Sound förmlich überrollt wird. So erklärt sich schnell, wie Moderate Pace dazu kamen, schon für Topacts wie ZZ Top, Nazareth oder Molly Hatchet als Support aufzutreten. Traurig nur, dass eine Band, die schon Zigtausende zum Tanzen und Rocken gebracht hat, in Bad Kreuznach nur knapp 100 Leutchen hinter dem Ofen hervorlocken kann.

Artikel und Fotos: Dirk Waidner

Linie


Review: MODERATE PACE im Dudelsack..

xxxxxxxxxx

Oktober ´11: …und wie immer ein wirklich perfektes und entspanntes Festchen. Der Laden gut gefüllt, ab dem ersten Song super Stimmung und ein auch bei den ruhigen Nummern mega aufmerksames und interessiertes Publikum. Bei den leisen Passagen konnte man teilweise eine Stecknadel fallen hören – und das in der Kneipe – Wahnsinn! Ab der zweiten Halbzeit tanzte dann die Hälfte des Publikums wild mit. Mit heftigem auf Theke und Tische Hämmern wurde auch zu guter Letzt noch ein zweites Zugabenset vehement und lautstark eingefordert. So macht das großen Spaß. Das Thekenpersonal hat uns wieder perfekt versorgt…und wo findet man noch Läden, in denen der Wirt selbst Schallplatten(!) mit guter Rock- und Bluesmusik auflegt? Nee, Yoshi´s Dudelsack ist und bleibt eine Nummer für sich. Danke nochmal für alles, Yoshi!

Linie


Albumaufnahmen abgeschlossen / Gastmusikerin Jen Majura

xxxxxxxxxx

Juni´11: Es ist vollbracht! Nach langwieriger und schweißtreibender Arbeit haben wir mit einigen Percussion- und Backingvocal-Spuren die Aufnahmen für unser neues Album endlich abgeschlossen. Lady Jen Majura, ihres Zeichens Gitarristin und Leaderin der Band Black Thunder Ladies, die u.a. auch schon bei Produktionen der Metalbands Blind Guardian oder Rage gesungen hat, opferte sogar ihren Geburtstagsabend um als einzige Gastmusikerin dieser Platte einigen Songs ihre Stimme zu verleihen, die sich hervorragend in den Moderate Pace Sound eingliedert und den Backgroundgesang exzellent bereichert.
Anfang August werden wir uns wieder zu Martin Meinschäfer ins Studio begeben um die Aufnahmen zu mischen. Unser Plan die neue CD im Spätsommer zu veröffentlichen geht somit auf. Wir freuen uns sehr darauf bald wieder die Bühnen der Nation zu rocken. So long…

Linie


MODERATE PACE mit BLACKFOOT in Frankfurt

xxxxxxxxxx

April ´11: Jau, das war schon ein richtig schönes Southern-Rock-Festchen da in Frankfurt, quasi ein 3 Generationen-Abgefeier dieses Genres. Da schöpft man doch glatt noch Hoffnung, dass es mit dem Southern Rock auch in Deutschland weitergeht!

Den Anheizer machte die recht junge TIMMY ROUGH BAND aus Wiesbaden, ein echter Hoffnungsschimmer auf dem einheimischen “Southern Rock-Markt” – fette Performance, eingängige Melodien und einen druckvollen, fetten Sound! Ich denke, wir “mittelalten Herren” haben uns auf der mittleren Spielposition auch recht nett geschlagen und dass die “Seniorenfraktion” von BLACKFOOT natürlich noch völlig amtlich das ziemlich gut gefüllte Haus gerockt hat und den Saal völlig zum Kochen gebracht hat, war denn ja auch zu erwarten.

Einen etwas objektiveren Konzertbericht mit geilen Fotos von allen 3 Bands haben Steve Braun und Rudi Brand vom Online-Rockmagazin ROCKTIMES verfasst. Zieht´s euch rein:
www.rocktimes.de/gesamt/b/blackfoot/frankfurt11.html

Linie

Neues MODERATE PACE Album / Konzertpause bis Herbst 2011

Januar ´11: Nach absolvierter, zugegebener Weise etwas kurzer Winter-Clubtour legen wir nun eine mehrmonatige Konzertpause ein, um uns voll und ganz dem längst überfälligen neuen Album zu widmen. Mit den Aufnahmen wurde bereits im November letzten Jahres begonnen. Aufgenommen wird die Platte von keinem geringeren als Martin Meinschäfer in dessen Megaphone Studio in Arnsberg – dem in Bluesrockkreisen zur Zeit angesagtesten Tonstudio Deutschlands. Martin blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte als Musiker und Produzent zurück und recordete u.a. die Topseller-Scheiben von Henrik Freischlader. Somit ist er für uns der ideale Partner.
Unsere ersten Aufnahmen klingen bereits als Roughmix extremst fett. Alle Tracks werden übrigens live eingespielt um möglichst viel Atmosphäre auf´s Band zu bekommen. Lediglich die Gesänge werden neben einigen Percussionspuren separat aufgenommen. Die Veröffentlichung der Scheibe ist für den Spätsommer geplant. Mehr wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Ausser, dass selbstverständlich eine entsprechende Promotion-Tour folgen wird…

Linie

Review: Zissel in Kassel

Juli ´10: Es war schon ein gewaltiges Volksfest, das die Hessen in den Auen der schönen Fulda mitten in Kassels Innenstadt mehrere Kilometer entlang des Flussufers gefeiert haben…und es war uns eine große Ehre, unseren bescheidenen Beitrag zum erfreulichen Festverlauf leisten zu können.
Eine Riesenbühne und kompetente Techniker auf der einen Seite, ein höchst interessiertes und aufgeschlossenes Musikpublikum auf der anderen Seite.
Das bunte Licht der 15 unterschiedlichen Getränkestände Kasseler Wirte in “unserem Areal”, das beleuchtete Riesenrad hinter dem alten Baumbestand im Hintergrund und eine unglaubliche Menschenmenge vor der Bühne (ca. 1500 Menschen allein im Sicht- und Hörbereich unserer Bühne) boten auch für uns eine atemberaubende Kulisse. Eher stadtfestuntypisch wurden vom Publikum sogar Zugaben gefordert… und von uns natürlich auch gespielt.
Eine ganz runde Nummer, diese Show!

Linie

Review: Jubiläumsparty im Güterbahnhof Lippstadt

Februar ´10: Das in eine Kneipe, in die eigentlich 100 Mann reinpassen, notfalls eben auch 150 Leute reingehen, konnte man beim PACE-Auftritt in Lippstadt im Musikclub “Zum Güterbahnhof” wahrlich hautnah erleben. Es war so eng, dass wir die Instrumente nach dem Konzert nur noch durchs Fenster rausreichen konnten, da absolut kein Durchkommen mehr war…Wahnsinn !!! Hier ein Artikel aus dem Lippstädter Lokalblatt DER PATRIOT vom 06.02.10:

Rockige Jubiläumsparty steigt im Güterbahnhof. In silbernen Glitzer-Schuhen den Saal zum Kochen gebracht

LIPPSTADT Lasziv lässt Butcher seine Hüften kreisen. Rhythmisch bewegt er seine Gitarre dazu. Das Szenario wirkt ein bißchen wie ein Liebesakt und ist so heiß, dass dem Sänger und Gitarrist der Band „Moderate Pace“ dabei die Gläser seiner Brille beschlagen. Die vierköpfige Combo aus dem Sauerland bietet mit ihrem mitreißenden, modernen Power-Blues genau den richtigen Einstieg in eine lange Jubiläumsparty im Güterbahnhof. Seit einem Vierteljahrhundert wird die Musikkneipe von Dimitrios Nastopoulos und seiner Familie geleitet. Dieses Jubiläum wurde am Wochenende zwei Tage lang gebührend gefeiert. Vier Bands brachten ihre rockigen Geburtstagsständchen. Am Freitagabend machten „Moderate Pace“ und „Toolylooly and The McBobbies“ den Anfang. „Ein Hoch auf Dimi“, schreit Butcher und unzählige Kehlen in der rappelvollen Gaststätte stimmen mit einem kraftvollen „Yeah“ zu. Der Frontmann in schwarzer Schlaghose und Flammenhemd ist eine „Rampensau“ und kennt alle Rock-Posen aus dem Effeff. Mit rauchiger Bluesstimme raunt er die Songs in sein Mikro. Nach ein paar Liedern schmeißt er sich mit seiner Gitarre auf den Boden und spielt kniend vor dem Publikum weiter. Das bringt einfach Stimmung… das Publikum geht auf Tuchfühlung und kommt tanzend immer näher…

Linie

Review: Moderate Pace mit Simple Minds auf den Berlin Harley Days

August ´09: Die Sauerländer Southern Blues Rock Band Moderate Pace hat am vergangenen Wochende wieder mehrere Tausend Musikfans und Harleyfahrer auf den Berlin Harley Days im Vorprogramm der Weltstars Simple Minds mit ihrem ureigenen Moderate Pace Sound begeistern können. Die vier umtriebigen und mittlerweile oft auch international gebuchten Südwestfalen nutzten ihre Chance redlich und unterhielten gewohnt souverän und routiniert das Berliner Publikum, das mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr auftaute und sich für den groovigen Moderate Pace Sound am Ende wirklich begeistern konnte.

Moderate Pace wird jedes Jahr von Harley Davidson für mehrere ihrer großen Festivals engagiert und dieses Jahr werden die vier Sauerländer neben den Berlin Harley Days und dem Edersee Meeting zum ersten Mal auf der European Bike Week am Faaker See in Österreich spielen.

Linie


MODERATE PACE beim Harley Davidson Edersee-Meeting

xxxxxxxxxx

Es war uns wie immer eine große Freude, auch mal wieder zusammen mit unserem guten alten Freund Hank Davison auf der Bühne zu stehen. Eine Gelegenheit, die sich beim diesjährigen Edersee-Meeting trefflich ergab. Da wir im selben Hotel untergebracht waren, gab es ausreichend Gesprächsgelegenheit. Besonderer Dank gilt hier auch Hanks Managerin Nine, die nach der Aftershowparty die plötzlich fahruntüchtigen Pacers samt Tourbus zum Hotel chauffierte. Ansonsten war das Festival natürlich wieder gigantisch und die Location am Edersee einfach perfekt. Eine grandiose Kulisse für einen großartigen Auftritt auf dieser Superbühne, ein begeistertes Publikum und ein rappelvolles Eventgelände. Es war wirklich ein ganz rundes Fest. Viele Freunde und Bekannte wiedergetroffen – so lässt es sich leben.

Linie

Review: 15th Anniversary Party des FMC Great Disaster

Mai ´09: Ein wirklich zünftiges Rockerfest feierte der FMC Great Disater anlässlich seines 15-jährigen Bestehens zusammen mit zahlreichen befreundeten kleineren Motorradclubs aus ganz Norddeutschland auf dem idyllisch gelegenen Außengelände der Drachenflugschule in Elpe. Bei Benzingesprächen am Lagerfeuer und deftigem Grillgut ließen es sich bei hervorragendem Wetter die vielleicht 250 Gäste unter uraltem Laubbaumbestand wirklich gut gehen und auch MODERATE PACE wurde von vielen angereisten Hardcore-Fans, von unseren Freunden vom FMC Great Disater und zahlreichen Gästen wirklich perfekt unterstützt. Ab dem ersten Song super Stimmung vor der Bühne und für die verbliebenen Leute am Lagerfeuer und am Bierstand die passende Untermalung mit passendem Blues-Rock-Sound.
Vielen Dank nochmal an den FMC Great Disaster, die MODERATE PACE bei vielen Konzerten immer wieder mit ihrer werten Anwesenheit gerne beehren und mit denen es sich wirklich immer gut feiern lässt.

Linie


MODERATE PACE im Alt Werdohl

xxxxxxxxxx

Januar ´09: Wie immer war es uns eine große Freude, für Pöngse in seinem genialen Musikclub in Werdohl aufzuspielen. Ein gewohnt rappelvolles Haus und eine fette Stimmung in der Hütte…es ist immer schön zu wissen, dass solche Musikkneipen-Legenden aus den 70-er und 80-er Jahren bis heute weiterexistieren und überleben können. Hier passt wirklich noch alles und die Leute wissen zu feiern! Pöngse, wir werden nicht das letzte Mal bei dir aufgeschlagen sein. Stell schonmal wieder Pils kalt!

Linie

Moderate Pace auf www.youtube.de

Januar ´09: Seit diesem Monat gibt es endlich auch eine Moderate Pace-Youtubeseite. Betrieben wird dieses neue Medium von unserem treuen Tourbegleiter Dirk “The Salesman” Abelt. Die Sound- und Bildqualität der online gestellten Videos ist mangels professionellem Equipment zwar nicht vom Allerfeinsten, obwohl Dirk aus seiner preisgünstigen Mini-Heimkamera wirklich das Maximum rausgeholt hat.

Wer Moderate Pace bisher nicht live erleben konnte, kann sich hier einen ersten LIVE-Eindruck verschaffen:

www.youtube.com/user/ModeratePace

Linie


Review: Moderate Pace feierte Jahresabschluss mit MOLLY HATCHET

xxxxxxxxxx

Dezember ´08: Doch, nach ZZ TOP, NAZARETH und TEN YEARS AFTER war das gemeinsame Konzert der Southern Blues Rock Band MODERATE PACE mit der Southernrocklegende MOLLY HATCHET aus Jacksonville / Florida am 20. Dezember im OUTBACK, im nordhessischen Bad Arolsen ein wahrlich krönender Jahresabschluss.

Dass das Ding 4 Tage vor Weihnachten nicht ausverkauft war ist klar, aber die vielleicht 350 zahlenden Gäste hatten wahrhaftig ihren Spaß. Die nach 45 Minuten MODERATE PACE-Anheizphase lautstark vom Publikum geforderte Zugabe konnte wegen technischer Probleme an einer Gitarrenanlage leider nicht gegeben werden – Shit happens.


xxxxxxxxxx

MOLLY HATCHET feierten nicht nur auf der Bühne mit Pauken und Trompeten ihren Europa-Tourneeabschluss. Die Musikanten aus Jacksonville wurden erst nach mehreren Zugaben von der Bühne entlassen und die Party ging im Backstage-Bereich lustig weiter. Club-Chef Claus schaute dann und wann mal rein. Hatchet-Trommler Shawn lobpreiste lautstark die Vorzüge seiner 1200er Harley Sportster. Bassist Tim Lindsey, ein Highend-Musiker und lustiger Vogel vor dem Herrn, berichtete, als er die WARREN HAYNES-Signature-Gitarre des PACE-Gitarristen Dennis Koßmann sah, ausgiebig von seinen Aushilfsjobs bei den letzten ALLMAN BROTHERS-Tourneen. Sänger Phil „Billy“ McCormack kam nur gelegentlich während einer Signierpause zum Biernachholen und lustigen Rumscherzen rein und Gründungsmitglied und Gitarrist Dave Hlubek hing noch stundenlang mit MODERATE PACE zusammen in den Sesselgarnituren und berichtete ausgiebig und großväterlich über die gemeinsame Schulzeit mit einigen LYNYRD SKYNYRD-Membern, der Jacksonville-Szene so im Allgemeinen, über seine 90 Klampfen umfassende Gitarrensammlung, dass sein Sohn mal LIMP BISQUIT mitgegründet hätte und dann wieder ausgestiegen wäre, lustige Roadstories über seine Fettleibigkeit und das Zuspät-zum-Bus-Kommen wegen durch Unterdruck an der Kloschüssel festgesaugte Hinterteile und ähnliche Geschichten. Nunja, der Mann ist 57 und hat zeitweise über 250 Konzerte im Jahr gespielt – der hat schon was zu erzählen…so long.

MODERATE PACE wünscht allen Freunden, Fans und Veranstaltern ein schönes Weihnachtsfest und nur das Beste für 2009.

Linie


Perfekte Show bei der Bluesrocknacht Rheinhausen

xxxxxxxxxx

Dezember ´08: Eine perfekte Konzerthalle mit perfekter Technik, aufmerksamem Bedienungspersonal und einer liebevoll gestalteten Deko in Form eines alten Triumph Starrrahmen-Choppers, perfekt ausgeleuchtete Bühne und liebevoll gestalteter Zuschauerraum. Ein wirklich kultur- und musikinteressiertes Publikum und eine echt warmherzige Atmosphäre. Musikerherz, was willst du mehr? Hier konnte man sich wohlfühlen und sich gehenlassen. Es war ein wirklich fettes Konzert im Rheinhausener Forum und auch die zweite Band machte als Zuschauer und Zuhörer großen Spaß. Das war mal ein wirklich ganz perfekter Bluesrockabend im Herzen des Ruhrpotts.

Linie


Alte Molkerei in Sundern- Allendorf

xxxxxxxxxx

November ´08: Im Kulturzentrum Alte Molkerei in Sundern-Allendorf findet man grundsätzlich ein interessiertes und etwas kulturbeflissenes Fachpublikum vor, dass immer sehr aufmerksam und sehr begeistert mitgeht. Und da wir dort meistens auch eine Vorband aus dem Punk-Rock-Genre haben, durchmischt sich das meistens mit ein paar rebellischen Jugendlichen, die ebenfalls ein wenig auf rustikalen Spaß stehen. So wird es eigentlich immer ein wirklich runder abend in diesem genialen Kultzentrum, da auch die Bühne top ist und die Raumgröße genau richtig. Es ging also wieder mal so richtig die Post ab und das hat wirklich riesigen Spaß gemacht.

Linie

Review: Moderate Pace begeisterte auf dem Museumsplatz in Bonn

Juli ´08: Die Sauerländer Southern Blues Rock Band Moderate Pace hat am zweiten Juniwochenende die über 6000 auf ZZ Top wartenden Bluesrock-Fans auf dem Bonner Museumsplatz mal so richtig aufgewärmt und mit ihrem ureigenen Moderate Pace-Sound begeistern können.
Eine bessere Plattform zur Präsentation ihrer Interpretation des Southern Blues Rock wird Moderate Pace wohl so schnell nicht mehr finden können, denn ein ausgemachtes Bluesrock-Fachpublikum in dieser Größenordnung ist in Europa leider selten geworden. Also nutzten die vier umtriebigen und mittlerweile oft international gebuchten Südwestfalen ihre Chance redlich und unterhielten gewohnt souverän und routiniert die wartenden ZZ Top-Fans, die mit zunehmender Spieldauer mehr und mehr auftauten und sich für den groovigen Moderate Pace Sound am Ende wirklich begeistern konnten.
Das knapp 40minütige Openerset von Moderate Pace wurde mit viel Gejohle einem wirklich langanhaltenden Schlussapplaus redlich belohnt und eine, von den drei ZZ Top-Musikern mit ihren Unterschriften und einigen lustigen Bartmännchen-Karrikaturen und ZZ Top-Schriftzügen komplett verzierte Gitarre, wird wohl noch lange dem sauerländischen Moderate Pace-Proberaum als Erinnerungsstück an dieses legendäre Vorgruppenkonzert erhalten bleiben.

Einen Konzertbericht über ZZ TOP / MODERATE PACE mit weiteren Fotos gibts hier : www.mendiger.de/zztop/zztop.html

Linie

Moderate Pace im Vorprogramm von ZZ TOP!

Am Freitag, den 11. Juli wird die Southern Blues Rock Band MODERATE PACE im Vorpramm der amerikanischen Bluesrock-Legende ZZ TOP auf dem Museumsplatz in Bonn rocken.

Nachdem MODERATE PACE bereits Anfang diesen Jahres im Vorprogramm von NAZARETH gespielt hat und auf dem BIKE & MUSIC WEEKEND im August 2008 zusammen mit der Woodstock- Legende TEN YEARS AFTER auftreten wird, ist dieses gemeinsame Konzert mit ZZ TOP in diesem Jahr bereits der dritte Vorgruppenauftritt vor einer absoluten und weltweit bekannten Rockinstitution.

Wir sind wirklich unendlich stolz darauf, vom amerikanischen ZZ TOP-Management als geeignete Vorgruppe für eins der beiden Deutschlandkonzerte von ZZ TOP ausgewählt und bestätigt worden zu sein: Ausschlaggebend war vielleicht neben der musikalischen Komponente auch eine gewisse Seelenverwandtschaft zu den Jungs aus Texas, die in den letzten Jahren in Amerika, ebenso wie MODERATE PACE im wesentlich kleineren Rahmen in Europa, auch auf den großen HARLEY DAVIDSON-Bikerfestivals spielen, so z.B. als Top-Act auf der großen HARLEY DAVIDSON-Geburtagsparty anlässlich des 105. Geburtstages der Company in Milwaukee in den United States gebucht sind, zu der mehr als eine Millonen Harley-Biker und Musikfans erwartet werden.

Und obwohl MODERATE PACE mit ihren paar Chopperumbauten, Harleys, dem 67- er Mustang und mit nur ca. 25- 30 eigenen Gitarren und Bässen auf keinen Fall auch nur annähernd gegen die imposante und weltweit bekannte Gitarren- und Hot Rod-Sammlung von Billy F. Gibbons und seinen Mannen anstinken kann und auch gar nicht will, bin ich mir ziemlich sicher, dass der PACE-Schlagzeuger THE EEL wesentlich mehr komplette Drumkits besitzt als Frank Beard von ZZ TOP…hihihi… falls die Jungs also vom Jetlag nicht all zu müde sind und noch Lust auf Quatscherei haben sollten, wird der gemeinsame Gesprächsstoff in der recht pässig gelegen Hotelbar hinter der Bühne am Bonner Museumsplatz wohl jedenfalls nicht so schnell ausgehen…

Linie


Achi´s & Öhli´s Maifest in Bergkamen

xxxxxxxxxx

Mai ´08: Man wähnte sich wirklich auf einer Zeitreise in die Südstaaten der 70-er Jahren…Blockhütten, alte Bäume…überall wehten Rebel-Flags im Wind…die Wiesen voll mit Oldschool-Choppern und deren knorrigen Besitzern…lange Bärte, kreisende Whiskeypullen….authentischer geht´s nimmer. Da hatten die beiden Biker-Urgesteine Achi und Öhli wirklich in die Vollen gegriffen und ein wirklich genales Festchen auf die Beine gestellt. Hardcore-Party pur! Die Jungs gröhlten und tanzten zur Musik, manch einer fuhr seinen Ofen vor die Bühne und heizte der Band zusätzlich mit brutalen Burn- Outs ein. Wir haben bis zum Morgengrauen hart mitgefeiert und werden uns noch lange an diese legendäre Party erinnern.

Linie


MODERATE PACE mit NAZARETH in Brilon-Alme

xxxxxxxxxx

März ´08: Vorgruppenauftritte sind immer genial, weil man dann doch mal vor mehr als tausend Menschen spielt, diesmal vor vielleicht 1500 Nazareth-Fans in der Gemeindehalle in Brilon-Alme. Was soll man groß sagen? Allerbeste Stimmung ab dem ersten Song, die ganze Hütte hat direkt gerockt und das steigerte sich noch bis zum letzten Song. Einfach eine geniale Stimmung in der nicht ganz kleinen Halle. Es hat einfach einen Riesenspaß gemacht, mal wieder solch ein großes Publikum zu begeistern und für die Hauptband NAZARETH anzuheizen. Wir müssen da mal ganz unbescheiden festhalten: Solche Jobs beherrschen wir einfach aus dem eff-eff. Das ist einfach Fakt! Vielen Dank an den Veranstalter Gisbert Kemmerling, der bei solchen Gelegenheiten immer gerne an uns denkt, auch wenn wir in dieser Halle zuletzt in den 80er Jahren für ihn sein Publikum bei John Mayalls Bluesbreakers eingeheizt hatten und das vielleicht dann auch schon ein paar Tage her war.

Linie

“Gasoline” ist CD des Monats

November 2007: Die aktuelle MODERATE PACE-CD “Gasoline” wurde vom Internetradio Stone.fm zur CD des Monats November ´07 gekürt. Der Düsseldorfer Redakteur und Moderator Dirk “Grizzly” Hansmann stellt das Album, am 6.11. und 20.11. je um 21.00 Uhr, in seiner Sendung “Versus” vor.

Zu finden, jeweils zur Sendezeit, unter dem Link “Live-Stream” auf www.stone.fm

Hört doch mal rein!

Linie


MODERATE PACE rockt das Bogart´s Düsseldorf

xxxxxxxxxx

Oktober ´07: Das Bogart´s ist eine echte großstädtische Innenstadtkneipe mit Flair, so wie man sich das als überzeugtes Landei immer vorstellt. Hohe Decken, hohe Fenster, urbane, aber saugemütliche Atmosphäre und ein rheinischer Charme, wie man ihn nunmal nur in Düsseldorf findet. Es ist wirklich immer eine große Freude hier zu spielen, da es vor allem auch immer proppenvoll ist. Man steht Auge in Auge dem Publikum gegenüber und es rockt immer gewaltig. Ein wirklich geiler Laden mit geilem Publikum und es wird jedes mal ein schweißtreibender und enenergiegeladener Konzertabend, der immer unheimlichen Spaß macht. Heike, wir werden mit Sicherheit noch öfter bei dir aufspielen…

Linie


Bluesclub Red Rooster in Duisburg

xxxxxxxxxx

September ´07: Solch liebevoll eingerichtete Locations wie den Bluesclub Red Rooster in Duisburg-Marxloh findet man heutzutage wirklich selten. Bilder aller Bluesgrößen zusammen mit Instrumenten und Accesoires an der Wand, perfekte rote Lederarmsessel als Barhocker usw. – stilechter geht´s nimmer. Und wenn dann solch ein Laden auch noch gut gefüllt ist und die dort anwesenden Bluesfreunde mögen deinen Sound, dann ist der Abend einfach gerettet. Wir hatten wirklich großen Spaß in Marxloh und der Red Rooster ist immer eine Reise wert.

Linie


MODERATE PACE bei den Hamburg Harley Days 2007

xxxxxxxxxx

Juli ´07: Es war uns eine große Ehre und Freude, in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal für die Hamburg Harleys gebucht worden zu sein. Wie immer ein wahnsinns Event in dieser großen Hafenmetropole. Das Eventgelände war diesmal in direkter Reeperbahnnähe und die Stimmung grandios. Nur die Wahnsinnshitze an diesem Tag machte uns etwas zu schaffen, aber da mussten die anderen Combos ja auch durch. Es hat uns gefreut, mal wieder unseren alten bekannten Bruce Brookshire zu treffen, der sich beim Auftritt mit seiner Band DOC HOLLIDAY wegen des etwas wärmeren Klimas sogar von seinem Markenzeichen, dem weißen Cowboyhut trennte. Ansonsten sind einfach die mehreren hunderttausend Besucher und die mehreren zehntausend Harleys, die durch die Stadt donnern, eine wirklich vollkommen einmalige Kulisse für einen Auftritt mit einer Southern Blues Rock Band….perfekt !

Linie


Presseberichte zum Jahresbeginn 2007

xxxxxxxxxx

In der aktuellen Europa- Ausgabe (in vier europäischen Sprachen übersetzt und in ganz Europa erhältlich) des meistgekauften Motorradmagazins der Welt, nämlich EASYRIDERS 01/2007 (Heft 403), gibts einen schönen Nachbericht über die Harley & Co-
Messe 2006 in Rheinberg. Auf S. 31 rechts oben ist ein schönes Foto von MODERATE PACE und auch im Text wird MODERATE PACE auf S.35 lobend erwähnt: “…Abgerundet wurde das Bühnenprogramm durch Moderate Pace. Die von verschiedenen Musikmagazinen hochgelobte und durch ihre CD “gasoline” bekannte Band hat sich in den vergangenen Jahren vor allem auch in der Biker-Szene einen hervorragenden Ruf erspielt. …”

Und auch im Januar- Heft der BIKERS NEWS 1/07, dem auflagenstärksten deutschen Motorradclubmagazin, werden MODERATE PACE- Szeneaktivitäten beschrieben und es gibt ein schönes Foto von BUTCHER´S BIKE SHOW (S. 48): “…Die vom Frontmann der
Sauerländer Southern Blues Rock Band “Moderate Pace” organisierte “Butchers Bike Show” erstrahlte in Kraft und Herrlichkeit. Fast 30 Maschinen…..” “ Mehr unter Press

Linie

Harley & Co – Custom & Culture- Messe 2006

Oktober 2006: Auch in diesem Jahr rockte MODERATE PACE wieder mit jeweils zwei Auftritten an beiden Messetagen die bekannteste europäische Herbstmesse im Harley Davidson und Custombike- Bereich, nämlich die CUSTOM & CULTURE- Messe in den Hallen der Messe Niederrhein an der holländischen Grenze in der Nähe von Duisburg.

Als langjährige Haus- und Partyband von EASYRIDERS, der meistverkauften Bikerzeitschrift der Welt, beschallte MODERATE PACE auch in diesem Jahr wieder den HARLEY & CO- Bereich der Messe, direkt bei der EASYRIDERS- Bikeshow.

Der weltberühmte Custombikebuilder Marcus Walz, u.a. bekannt durch den Gewinn des GREAT BIKER BUILT OFF im DISCOVERY- Chanel des amerikanischen Fernsehens, baute live mit seinen Mitarbeitern von HARDCORE CYCLES ein Bikeproject direkt neben der Bühne, auf der MODERATE PACE rockte. Coole Sache.


Zahlreiche Shows wie ein MODEL CONTEST und die Vergabe der EASYRIDERS BIKE SHOW- Pokale rundeten das pralle Programm ab. Weiter unter Friends


Harley-Messe
Linie

Moderate Pace rockte Summerparty in Marl

August 2006: Mal wieder wirklich echt kultig war der Auftritt von MODERATE PACE bei der Summerparty des MF Silencer in Marl- Drewer. Auf einem historischen Backsteinbauernhof mit malerischem Innenhof und angrenzender Partyscheune wurde das geniale Fest bestritten. Trotz des teilweise einsetzenden Nieselregens konnten mehrere hundert Gäste vom gastgebenden Club begrüßt werden, unter ihnen befreundete MCs wie der AVALANCHE OF STEEL MC Marl und der BUNKER WESTERHOLD MC und einige befreundete Biker aus Italien, die unter großem Hallo jeweils geschlossen als Pulk mit ihren Harleys auf den Hof einfuhren. Mehr unter Friends

Summerparty
Linie

Moderate Pace in Bikers News September 9/06

Ein wunderbar halbsaitiges Bandportrait von MODERATE PACE ist in der aktuellen September- Ausgabe der BIKERS NEWS, immerhin die auflagenstärkste Biker- und Rockerclub- Zeitschrift Deutschlands, erschienen. In der Rubrik “Motor Musik” gibts ein großen Foto von der Band MODERATE PACE und einen schönen Artikel, der die Musik, die Historie und die aktuellen Aktivitäten von MODERATE PACE treffend portraitiert. Der gesamte Artikel mit der schönen Überschrift: “MODERATE PACE- Rocker´s Rock aus dem Sauerland” kann man unter press komplett nachlesen.


Linie

Moderate Pace auf CD- Sampler

Cover: Bikers News

Der überregional weit über das Sauerland hinaus bekannt gewordene CD-Sampler “Mein Freund ist Sauerländer” wird wieder aufgelegt, über einenahmhafte Plattenfirma deutschlandweit vertrieben und er wird in jedem CD-Geschäft in Deutschland erhältlich und bestellbar sein.

Auf dieser CD wirdauch MODERATE PACE mit dem Song “Bear The Blue” von ihrer aktuellen Scheibe“gasoline” vertreten sein, der bereits vor einiger Zeit schon einmal auf demCD- Sampler der Rockmusikzeitschrift ECLIPSED (siehe auch gasoline) erschienen ist.

Bekannt geworden sind der “Mein Freund ist Sauerländer”- Sampler und diedazugehörigen T- Shirts nicht nur in Deutschland durch spektakuläre Artikelin der BILD- Zeitung, sondern international in Musikliebhaber- Szenekreisenvor allem durch die Radio-Moderatoren- Legende JOHN PEEL (Entdecker und Förderer von z.B. T- Rex, David Bowie oder den Undertones), der Musik vondem Sampler in seiner legendären, vier Jahrzehnte (!) überdauernden Radio-Sendung JOHN PEEL SESSION spielte und der auf dem Cover seiner jüngstweltweit veröffentlichten Buch- Biographie das legendäre “Mein Freund ist Sauerländer”- T-Shirt trägt.

Dies ist bereits der vierte deutschlandweit bzw. auch international vertriebene und bestellbare CD- Sampler, auf dem MODERATE PACE- Songs erschienen sind. Der CD- Sampler “Mein Freund ist Sauerländer” kann ab Mitte Oktober auf der Website www.mein-freund-ist-sauerlaender.de bestellt werden.

Linie

Moderate Pace im Vorprogramm von Doc Holliday (USA)

Juli 2006: Grandiose Partystimmung in einer gut gefüllten Lindenbrauerei in Unna konnte man bei dem gemeinsamen Konzert der südwestfälischen Southern Blues Rock- Band MODERATE PACE und der U.S.- Southern- Rock- Legende DOC HOLLIDAY aus Macon / Georgia genießen.
Obwohl MODERATE PACE schon gegen 20.15 Uhr ihre Rock- Show startete, war der Saal um diese Zeit überraschenderweise schon wirklich gut gefüllt und vom ersten Song an sprang der Funke über. Eine knappe Stunde rockte sich MODERATE PACE durch ein wahrhaftig energiegeladenes Programm und konnte die anwesenden Southern- Rock- Fans, die für dieses Konzert aus dem ganzen Ruhrgebiet und teilweise sogar aus Ost- Deutschland angereist waren, ab dem ersten Ton für sich einnehmen.
[mehr unter Friends…]

Linie Linie

Moderate Pace in Bikers News August 8/´06

Cover: Bikers News

Ein ganzseitiger Nachbericht von der “OPEN HELL PARTY” des HELLS ANGELS MC in Gummersbach ist in der aktuellen August- Ausgabe der BIKERS NEWS, immerhin die auflagenstärkste Biker- und Rockerzeitschrift Deutschlands, erschienen. Auf S. 139 gibts ein großen Foto von der Band MODERATE PACE, wie sie die riesigen Bühne auf dem Clubgelände rockt. Zudem wird MODERATE PACE im Text ausdrücklich als hervorragende Biker- Partyband gelobt: “…… Schon am Nachmittag begeisterte die von den Hamburg Harley Days bekannte Sauerländer Southern Blues Rock Band “Moderate Pace” die Zuschauer mit kraftvollem Blues- und Southern- Rock. Schade, dass die 350 Besucher wegen des Wetters nicht direkt auf dem Vorplatz der Bühne mitrocken konnten…”.
Für die Septemberausgabe der BIKERS NEWS ist ein Bandportrait von MODERATE PACE angekündigt. Wir sind gespannt.

Linie

Moderate Pace- Fanclub gegründet


Mitte Juli 2006 wurde von dem leidenschaftlichen Rockmusik- Fanatiker Peter “Zappa” Brandscheid aus Oberhausen der erste offizielle MODERATE PACE- FANCLUB gegründet. Da der als Musikspezialist in den einschlägigen Internet- Musikforen und als Sammler in den Insider- CD- Läden des Ruhrgebietes bekannte und “gefürchtete” Zappa nach dem Besuch des MODERATE PACE- Konzertes in Unna unbedingt in den MODERATE PACE- FANCLUB eintreten wollte und zu seinem Schrecken feststellen musste, dass ein solcher überhaupt noch nicht existierte, entschloss er sich nach reifleicher Überlegung und mehrmaliger Rücksprache mit dem PACE BOOKING SERVICE, diesen eigentlich längst überfälligen MODERATE PACE- FANCLUB selbst zu gründen.
MODERATE PACE unterstützt diesen Fanclub. Wer eintreten möchte oder Fragen zu den Clubaktivitäten und Beitrittsmodalitäten hat, setzt sich bitte direkt mit Zappa in Verbindung (siehe CONTACT).

MODERATE PACE und Zappa auf der Backstage-Party nach dem Konzert in der Lindenbrauerei in Unna

Linie

Harley & Co 2005- Custom & Culture

Ein voller Erfolg!

Einen Nachbericht mit 3 geilen Fotos vom MODERATE PACE Auftritt auf der EASYRIDERS – Bikeshow und zur gesamten HARLEY & CO – Messe 2005 erschien in der Europa -Ausgabe von EASYRIDERS (Auflagengrößtes Bikermagazin weltweit!) 01/ 2006:

… Abgerundet wurde das Bühnenprogramm, zu dem Bike- Präsentationen, Interviews und einiges mehr gehörten, von MODERATE PACE. Die Band zählt zu den Wegbereitern des New Southern Rock in Deutschland und wurde überregional vor allem durch den PHOENIX RECORDS SAMPLERSOUNDS GREAT” sowie die von verschiedenen Musikmagazinen hochgelobte CD “gasoline” bekannt….” (Ausgabe 01/2006, Heft 391, S. 29 )
Foto

Linie


Moderate Pace ließ Halle erbeben!

Warstein. (jap) Die vier Musiker von “MODERATE PACE” ließen am Samstagabend die Halle vom Warsteiner Skatepark mächtig erbeben. Trotz des schlechten Wetters versammelten sich…über 120 begeisterte Besucher im Saal. Als die Band gegen 21.00 uhr schließlich auf die Bühne trat und anfing zu spielen, sprang der Funke der Begeisterung schnell aufs Publikum über. Die Band schaffte es mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire auch, die Zuschauer während des gesamten dreistündigen Konzertes in ihrem Bann zu halten. den Abend verbuchten Veranstalter Holger Korsch als auch die Musiker von MODERATE PACE als vollen Erfolg. Das Ziel von Holger Korsch, die jüngere aber auch die ältere Generation mit dem Musikangebot anzusprechen, wurde demnach mit dieser Veranstaltung vollauf erreicht.

FotoLinie

Südstaaten im Sauerland

Vier Blues- Musiker erweitern den heimischen Horizont

Dass auch junge Leute unseren Sound mögen, belegt folgender Artikel, der von Schülern eines Städtischen Gymnasiums auf der ZEUS- Schulprojekt- Seite der Tageszeitung WESTFALENPOST im November 2005 erschien:

Meschede.(wp) Moderate Pace- gemäßigter Schritt- einer der wenigen Bandnamen, der sich noch am Sound orientiert. Fein und ausarrangiert klingt ihre Musik, die sie selber als Southern Blues Rock bezeichnen. Anstatt ihren Songs Härte und Krawall beizufügen, spielen sie intelligente Gitarrenriffs. Beste Beispiele hierfür finden sich auf ihrer neuesten CD “Gasoline”.

Fast ihr gesamtes Repertoire stammt aus ihrer eigenen Feder. Die Songs entwickeln die Mitglieder von Moderate Pace gemeinsam und so haben sich die Charaktere der Stücke im Laufe der Jahre immer wieder verändert und weiterentwickelt. Es wurde z.B. mit Neubesetzungen auch die Rock’n- Richtung Teil ihres Musikstils. Sie sind eine Band mit vielen Ideen und haben Freude am Experimentieren, so spielen sie auch Stücke mit dreistimmigen Satzgesang. In die gemeinsame Arbeit an Ihren Kompositionen und in die Proben investieren sie viel Zeit, sie treffen sich regelmäßig zweimal in der Woche. Dies ist nur möglich, weil es sich um eine reine Sauerländer Besetzung handelt und sie keine langen Anfahrtswege haben. (Das war nicht immer so, ein ehemaliges Bandmitglied wohnte in Rotterdam). Die vier Musiker, Butcher, Chris M., Mr. Vibroking und The Eel sind in der Rockszene schon lange keine Unbekannten mehr. Sie begeistern die Szene nicht nur als Band “Moderate Pace”, sondern auch durch ihre Mitwirkung und der Organisation verschiedener musikalischer Projekte, zu denen sie auch schon Amerikaner und Japaner eingeladen haben. Sie nehmen intensiv am Szeneleben teil und fahren mit ihren Motorrädern häufig zu Biker- und Blues- Events. Bei solchen Treffen wird auch der Kontakt zu anderen Southern Rock- Bands gepflegt; so kommt es nicht von ungefähr, dass sie zu Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet, sowie in den angrenzenden Nachbarländern eingeladen werden. Wegen der besonderen Atmosphäre bevorzugt Moderate Pace aber nach wie vor Auftritte in kleinen Kneipen des “American Styles”. Das nächste Konzert sollte man auf keinen Fall verpassen.


Linie